Situationsgerechte Kommunikation Druck-Version

<< zurück

Die situationsgerechte Kommunikation
Sie möchten verstanden werden? – Dann müssen Sie zuerst verstehen, wie Sie von Ihren Mitmenschen verstanden werden!  - Verstanden?
2 Tage intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Kommunikation, mit Selbsterfahrungsmöglichkeiten und Erarbeitung von Umsetzungsmassnahmen.
Zielgruppe
Führungskräfte, ProjektleiterInnen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche zu den Themen Kommunikation, Entstehung von Konflikten und Missverständnissen mehr erfahren möchten und dieses Wissen in die Praxis umzusetzen wünschen, um zu mehr Effizienz, Freude und Erfolg bei der Arbeit und im Umgang mit ArbeitskollegenInnen zu gelangen.
Zielsetzung
Die Teilnehmenden erkennen die Wichtigkeit der Kommunikation
Sie kennen den Kommunikationskreislauf und erkennen die Schwierigkeiten
Sie kennen die Folgen der verschiedenen Ausdrucksebenen
Sie kennen die Auswirkungen des kongruenten bzw. inkongruenten Verhaltens
Sie erkennen die Wichtigkeit des Feedbacks und der Feedbackregeln
Sie kennen gesprächsfördernde und -hindernde Verhaltensweisen
Die Teilnehmenden sind in der Lage, aktiv zuzuhören und konstruktiv auf ihre Gesprächspartner einzugehen
Methodik

Vermittlung von Theorie in verschiedenen Bereichen mit jeweiligen unmittelbaren und praxisbezogenen Selbsterfahrungsmöglichkeiten

Illustration verschiedener Gesprächssituationen mit Videofilm
Umsetzung mit Einzelarbeiten – Gruppenarbeiten – Diskussionen im Plenum
Videoaufnahmen für Feedback und Lernunterstützung
Inhalt
Kommunikation und ihre Bedeutung (Kommunikationskreislauf)
Kommunikationskanäle / Ausdrucksebenen (verbal, paraverbal, nonverbal)
Körpersprache (Bedeutung körpersprachlicher Signale)
Die transaktionale Analyse und ihre Bedeutung
Selbstbild  / Fremdbild (Johari-Fenster – blinder Fleck)
Bedeutung des Feedbacks (Feedbackregeln / Ich-Botschaften)
Bedeutung von Wertschätzung und Akzeptanz
Gesprächsfördernde Verhaltensweisen, aktives Zuhören
Gesprächsvorbereitung, -durchführung, -nachbereitung, konstruktive Gesprächsführung
Zeitinvestition
Workshop 2 Tage
Referent
Armin Muff, Persönlichkeitsentfaltung
Seminarort
nach Vereinbarung, wenn möglich extern
Teilnehmerzahl
höchstens 12 Personen

 

<< zurück