Gesundheitsförderung/Persönlichkeitsentfaltung Druck-Version

<< zurück

Gesundheitsförderung

Definition Gesundheit
1976 definierte die Weltgesundheitsorganisation (WHO):
„Gesundheit ist ein Zustand vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Freisein von Krankheit oder Gebrechen“.

Gesundheit als Prozess
Grundsätzlich hat die obige Definition nach wie vor ihre Berechtigung. Allerdings wird im modernen Verständnis Gesundheit nicht mehr als Zustand bezeichnet, der erreicht und erhalten werden kann. Vielmehr wird Gesundheit als Prozess verstanden. Dies bedeutet, dass ein Mensch nicht einfach gesund oder krank ist, sondern in jedem Moment seines Lebens irgendwo zwischen den Extremwerten „sehr gesund“ und „todkrank“ steht. Auch Menschen mit akuten Erkrankungen, mit chronischen körperlichen Leiden oder seelischen Beeinträchtigungen sind nicht ausschliesslich krank. Sie haben immer auch gesunde Anteile.

Was ist Gesundheitsförderung?
Gesundheitsförderung zielt auf einen Prozess, allen Menschen ein höheres Mass an Selbstbestimmung über ihre Gesundheit zu ermöglichen und sie damit zur Stärkung ihrer Gesundheit zu befähigen. Um ein umfassendes körperliches, seelisches und soziales Wohlbefinden zu erlangen, ist es notwendig, dass sowohl Einzelne als auch Gruppen ihre Bedürfnisse befriedigen, ihre Wünsche und Hoffnungen wahrnehmen und verwirklichen sowie ihre Umwelt meistern oder sie verändern können. Gesundheitsförderung will Menschen befähigen, die Möglichkeiten zu nutzen, um ihre Gesundheit zu erhalten und zu verbessern. Gesundheitsförderung setzt nicht nur beim Verhalten der Menschen an, sondern auch bei den Verhältnissen, in denen sie leben.

Fazit
Fördern Sie Ihre Gesundheit, so entfalten Sie Ihre Persönlichkeit – Entfalten Sie Ihre Persönlichkeit, so erhalten und fördern Sie Ihre Gesundheit!  

<< zurück